Skip to content Skip to sidebar Skip to footer

Zumba in Oldenburg

Zumba kenne ich aus dem Fernsehen, von DVDs. Man benötigt zwei Hanteln und ein hautenges Sporttrikot. So jedenfalls zur Theorie.
Von meiner alten Arbeitsstelle im schönen Timmel, bei der ein Großteil der Mitarbeiterinnen im Zumba Verein sind und dies bei jeder sich bietenden Gelegenheit auch präsentieren.  
Niemals bin ich jedoch auf die Idee gekommen, Zumba einmal mitzumachen.  
Es ist für Frauen. Es sieht komisch aus. Basta!

Zumba hat seine Ursprünge in Kolumbien und sollte eine Mischung aus Aerobic und lateinamerikanischen Tänzen sein.  Erfunden wurde es von einem Mann, dem kolumbianische Fitnesstrainer Alberto Perez, der seine Aerobic Musik im Auto vergaß und so das nahm, was vorhanden war: Latin Salsa und Merengue 
Entsprechend passte er das Training an und die Mischung aus Tanz und Sport war geboren. 
Leider ist es so, dass die meisten Zumba Trainer, hier bei uns dazu übergehen Zumba an unsere Art zu tanzen anpassen. Also eher eben wieder in Richtung Aerobic mit leichten Tanzeinlagen.   
Angefangen hat es damit, dass meine Freundin mich einmal mitgenommen hat. Ok, das erste mal und viele male dann darauf war ein Fiasko. Ein Stolpern im Takt der Musik. Aber nach einer Weile wurde es erträglich und ließ auch unseren Zumbatrainer nicht mehr verzweifeln. 

Vielleicht habe ich hier in meinem Zumba Lehrer ja auch eine Ausnahme gefunden, jedenfalls dominiert hier das Tanzen. Salsa und Cha Cha Cha.  

Seit dem 6. April 2019 ist die Tanzschule Salsa y Sabor, Latin Dance Studio Alejandro Dueñas, DIE neue, führende Tanzschule in Oldenburg für lateinamerikanische Tänze, wie Salsa, Bachata, Kizomba, Chachacha und Zumba. Hätte der Tag mehr als 24 Stunden, würde ihr Gründer und alleinige Besitzer, der Peruaner Alejandro Dueñas, noch mehr Tänze anbieten. Als Deutscher Salsa Meister 2017 kann er natürlich noch viel mehr tanzen und effektiv und mit viel Spaß an seiner Arbeit unterrichten.

Als Latino tanzt er nicht nur lateinamerikanische Tänze, er lebt sie. Sie liegen ihm im Blut. Die Musik hat er schon über die Muttermilch aufgenommen. In Oldenburg wurde endlich sein großer Traum von der eigenen Tanzschule wahr.

Die schönen, neu gestalteten Räume sind nicht nur für Kurse geeignet, auch für Workshops, Seminare, Party, private Feiern, kann man sie mieten. Die gemütliche und familiäre Atmosphäre lädt auch nach den Kursen zum Verweilen ein.

Ok, von Salsa lasse ich die Finger. Da bin ich viel zu steif und auch zu alt 😉 

Ich fühle mich eher in Standard Tänzen zu Hause. Aber zum Ausgleich ist Zumba Ideal und bietet eine Abwechslung zu anderen Sportarten. Nun mittlerweile seit zwei Jahren- mit einer kurzen Auszeit – bin ich dabei und viele Schritte und Abfolgen sind mir ins Fleisch und Blut eingebrannt.  

Und vor Allem macht es aber Spaß. Alejandro hat eine erfrischende Art und man sieht im an, dass es ihm Spaß macht mit Menschen, Musik und Tanz zu arbeiten. Es ist seine Berufung. Vor allem wenn er mal wieder einfach in einer eingeübten Choreographie den Raum verlässt und dann freudig sehen muss, dass es ab und zu auch ohne ihn geht. Und wenn nicht, dann reichen meistens einfache Anweisungen wie Uno, Dos, Tres, Quattro oder “Salsa!” und wir wissen was zu tun ist. Und ja, er spricht auch fließend Deutsch! 😉

Und es wäre schön, wenn sich mir mal ein paar weitere Männer hier in Oldenburg anschließen würden. Momentan bin ich der einzige!

Show CommentsClose Comments

Leave a comment

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu