Skip to content Skip to sidebar Skip to footer

Elite Dangerous Guide für Anfänger und Wiedereinsteiger

Elite Dangerous ist ein Simulator, und vor allem am Anfang ist es nicht einfach sich in das Spiel hineinzuleben, da einfach viele Stellen nicht gut erklärt sind.
Dieser Guide richtet sich an neue Spieler und einen ersten Einflick und schnelleren Start in Elite: Dangerous ermöglichen.
Es hat sich zwar seit der Beta vieles verbessert, so muss man vor dem ersten Start einen Preflightcheck machen, der einem die Grundlagen der Tastatur näher bringt, aber dieser deckt leider auch nicht alles ab.

Nach dem Start sollte man sich erst einmal die Flugschule Missionen ansehen!

Ich habe Elite: Dangerous bereits in der frühen BETA gespielt und nach dem ersten Login schwebte ich vor einer Station und hatte keine Ahnung wie es weitergeht. Auch half mir hier das Wissen vom alten Elite nicht. Der erste Versuch das Schiff in die Station zu bugsieren endete mit einem Crash. Von dem zweiten Versuch möchte hier gar nicht weiter erzählen.
Nach dem Durchforsten der verschiedenen Foren konnte ich dann endlich Landen und Starten. Auch die ersten Aufträge waren kein Problem.
Aber es dauerte halt etwas, bis ich endlich den Pfad von Ruhm und Ehre beschreiten konnte.

Wie ein Wahnsinniger hämmerte ich auf die Konsolen, riss den Steuerknüppel in alle Richtungen, doch irgendwie wollte das Schiff nicht so wie ich es wollte – das kommt davon, wenn man seinem Schiff einen weiblichen Namen gibt.

Im Nachhinein hätte ich wohl vieles anders gemacht und aus diesem Grunde habe ich mich an den PC gesetzt und alle Fallstricke von Elite: Dangerous aufgeschrieben, in denen ein Anfänger sich leicht verstricken kann.
Als erstes sollte man die Steuerung auf Maus&Tastatur stehen lassen und sich im Kockpit mit den einzelnen Ansichten vertraut machen. Ja ja, die HOTAS sind später besser, aber ich finde am Anfang – es sei denn man hat aus anderen Spielen HOTA Erfahrung – sollte man es bei der Tastatur belassen

Die verschiedenen Ansichten

.
NavivationTaste <1> wechselt auf die linke Ansicht. Hier befinden sich die Tabs Navigation, Transactions (Transaktionen) und Contacs (Kontakte).
Über die Navigation kann mit den Taste <s> + <w> durch die Ziele geschaltet werden (Stationen, Planeten usw.), welche sich in dem Momentanen System befinden. Mit betätigen der Leertaste wird dann ein weiteres Kontextmenü geöffnet, Weiterhin befindet sich hier der Knopf um die Systemansicht, Galaxieansicht und die Power aufzurufen.
Unter Transactions (Transaktionen) befinden sich derzeitige Aufträge, Strafen und Bounties.

Unter Contacts(Kontakte) befinden sich Ziele, mit denen kommuniziert werden kann, also Schiffe oder Stationen.
Weiterhin gibt es hier noch die Tabs Cargo (Fracht) und Subtargets (Unterziele). Diese werden aber erst eingeblendet, wenn ein anderes Schiff als Ziel ausgewählt wurde. Auf dem Tab Unterziele können die Componenten des anvisierten Schiffes ausgewählt werden, was zum Beispiel bei schweren Gegnern von Vorteil sei kann. Unter Fracht, wenn man einen Frachtscanner sein Eigen nennt, kann man die Fracht des Zieles einsehen.

 

Lokaler ChatTaste <2> wechselt auf die Kommunikationsansicht. Hier befinden sich alle Funktionen, welche mit der Kommunkation mit anderen Spielern oder Schiffen zusammenhängen. Der erste Tab ist der eigentliche Chat. Über die anderen werden der Onlinestatus von Freunden, Eingehende Nachrichten und die eigentlichen Chat Einstellungen abgebildet.

 

 

scannerTaste <3> wechselt auf die Detailansicht des Scanners. Hier werden die eigentlich alle Objekte der Umgebung angezeigt. Rote Symbole sind uns Feindlich gesinnt, oder werden als Gefährlich eingestuft (zu nahe an einem Planeten / Sonne). Gründe Symbole sind freundlich und Gelbe neutral. Dann gibt es noch graue Symbole, bei denen es sich um Mineralien, Waren oder Restenergie handeln kann.

 

 

statusTaste <4> wechselt auf die Statistiken. Neben der Navigationsansicht ist dies eine der wichtigsten Ansichten, da hier nicht nur die eigene Statistik ausgegeben wird, sondern auch die sehr wichtige Modulsteuerung, die Funktionen,  die Fire Groups (Feuergruppen) und die Fracht.
Ich denke mal, dass die Statistik selbsterklärend ist. Auch hier kann über die Tasten a und d hin und hergeschaltet werden um die verschiedenen Statistiken in Elite: Dangerous aufzurufen.
Für die Module und Modulsteuerung habe ich ein eigenes kleines Tutorial geschrieben. Dies wird vor allem dann interessant, wenn es zu Problemen mit dem Energiehaushalt kommt.
Fire Groups (Feuergruppen) – Da nicht immer alle Waffen / Scanner / Schildzellen  und Abwehrmaßnahmen gleichzeitig ausgeführt werden sollen und auch sollten, können hier einzelne Feuergruppen hinterlegt werden. Im Kampf kann dann mit der Taste <n> zwischen diesen hin und hergeschaltet werden. Ein gutes Beispiel ist hier eine Feuergruppe
Unter Funktionen lassen sich dann Funktionen wie Licht, Ladeluke, und zum Beispiel die Selbstzerstörung auslösen.

Steuerung – Wie fliege ich ein Raumschiff

Die Grundsteuerung erfolgt über die Tasten w-a-s-d und der Maus. Die Tasten q und e steuern den linken und rechten gear.  Mit r steigt das Schiff und mit f sinkt es

Grundbelegung der Tasten bei Elite: Dangerous:
w – Speed up / Geschwindigkeit erhöhen
s – Speed down / Geschwindigkeit verringern
a – Rollen Links
d – Rollen Rechts
l – Fahrwerk ausfahren
x – Schub auf null

Mit den Cursortasten wird die Energieverteilung gesteuert:
links – Mehr Energie auf die Schilde
oben – Mehr Energie auf den Antrieb
rechts – Mehr Energie auf die Waffen
unten – Reset: Die Energie wird gleichmäßig verteilt.

Steuerung – Wie kann ich mein Schiff landen?

Das Landen ist eigentlich recht einfach und wird spätestens nach der dritten Landung zur Gewohnheit. Später bei großen Schiffen wie die type-9 Heavy oder Anaconda bietet es sich an einen Landecomputer zu kaufen. Vorher ist man mit der manuellen Landung aber immer schneller.
Ablauf der Landung bei Elite: Dangerous:

  1. Landeerlaubnis anfordern (Taste <1>, Kontakte, die Station, Landeerlaubnis anfordern)
  2. Wenn die Landeerlaubnis erteilt wurde das Schiff durch den Eingang fliegen
  3. Unten steht in Roter Schrift aus welcher Plattform gelandet werden soll. Diese aufsuchen.
  4. In etwa über dem Landepad anhalten, bis die Landehilfe im Scanner erscheint.
  5. Mit den Tasten asdwqerf das Schiff ausrichten bis der Punkt auf der Landehilfe in der Mitte ist
  6. Mit der Taste f das Schiff aufsetzen.

Fehler bei der Landung:
Niemals! Wirklich niemals ohne Landeerlaubnis in die Station fliegen. Ein neues Schiff kann teuer sein…
Die Landeerlaubnis erst bei einer Entfernung unter 7,5 km anfordern, sonst wird diese verweigert.
Nicht zu schnell in die Station fliegen, das Ende kommt schneller als man denkt.
Nicht auf dem falschen Landepad landen.

Steuerung – Wie kann ich zu einem anderen System springen?

Startet man bei einer Station befindet man sich im normalen Antrieb. Möchte man nun zu einem Ziel im aktuellen System reisen, muss dieses über die Navigation ausgewählt werden.  Mit der Taste <J> wird dann der Supercruise Antrieb gestartet und das Ziel wird angeflogen, sobald man in die richtige Richtung fliegt.
Möchte man in ein anderes System reisen, funktioniert dies ganz genauso, nur, dass dies dann nicht der Supercruise ist sondern ein Hypersprung ausgelöst wird.
Ein Spung kann erst ausgelöst werden, wenn alle Waffen eingefahren sind, die Ladeluke dicht ist, kein Fahrwerk ausgefahren ist und keine Massensperre (Masslock) diesen verhindert.

Tipps für den Anfang:

  • Niemals ohne Landeerlaubnis landen
  • Niemals ein anderes Schiff angreifen, wenn es nicht Feindlich ist. ( Außer als Pirat und man möchte Gesucht sein…)
  • Bei der Streckenplanung kann beim Berechnen der Strecke hin und hergeschaltet werden, ob hier eine Economische oder die schnellste Strecke errechnet werden. Wer also lange Strecken von sich hab sollte die Schnellste Strecke wählen.
  • Beim Anflug auf einen Station sollte die Zeit nicht unter 6 fallen, so das Schiff sonst am Ziel vorbei fliegt.
  • Sobald man sich einer Station nähert und der „Sichere Absprung“ möglich ist kann dieser mit der Taste J auch ausgelöst werden. Man braucht nicht warten bis man kurz davor ist.
  • Keine Handelsware mit Verlust verkaufen, da das nicht nur den Geldbeutel schmälert sondern auch den Ruf bei der jeweiligen Fraktion.
  • Wer sich als Bountyhunter verdingen möchte kann dies am besten in Abbaugebieten rund um einen Planeten.
  • Wer sich einen neuen Antrieb kauft, sollte auf dessen Reichweite achten. Schon viele Piloten konnten danach kein anderes System mehr anfliegen, da die Reichweite nicht ausreicht.

 

Show CommentsClose Comments

Leave a comment

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu. Datenschutzerklärung